Wassererkennung

SA1W_kl
Der neue Wassersensor SA1W von IDEC zeichnet sich durch ein speziell zur Erkennung von klaren Flüssigkeiten entwickeltes Meßsystem aus. Bei herkömmlichen Sensoren (z. B. Einweg - Lichtschranken) dringt das von der Lichtquelle ausgehende Licht durch die transparente Flüssigkeit zum Empfänger mit der Folge, dass die Flüssigkeit nicht erkannt wird.
Beim SA1W hingegen emittiert der Sender einen Lichtstrahl mit einer Wellenlänge, die mit den Schwingungen der Wassermoleküle übereinstimmt. Dadurch wird das Licht von den Molekülen absorbiert und kann nicht zum Empfänger durchdringen, so dass die Flüssigkeit erkannt wird.
Das Funktionsprinzip ermöglicht sogar die Erfassung von klaren Flüssigkeiten in farbigen aber durchsichtigen Behältern. Damit ist der SA1W besonders geeignet, Flüssigkeitsstände in den verschiedensten transparenten Verpackungen zu kontrollieren. Außerdem kann er als Anwesenheitskontrolle für feuchte und flüssige Materialien verwendet werden.
Als Lichtquelle dient eine Infrarot - Laserdiode (Laserklasse 1). Die Reichweite beträgt im Durchlichtprinzip 100 mm und als Lichttaster 30 mm. Durch die Verwendung von Lichtleitern ist die Montage von Sender und Empfänger auf engstem Raum möglich; die Ausrichtung wird durch eine LED mit sichtbarem Rotlicht erleichtert. Der Sensorverstärker ist für eine Betriebsspannung von 12 bis 24 VDC ausgelegt.
Der Halbleiterausgang (PNP oder NPN) ist kurzschlußfest. Bei der Betriebsart kann zwischen Hell- oder Dunkelschaltung gewählt werden. Die Ansprechzeit beträgt 0,5 ms. Bei Bedarf ist eine Abfallverzögerung von 40 ms einstellbar. Die Abmessungen des Verstärkers betragen 28*48*94 (B*H*T in mm). Das Gerät wiegt ca. 200 g.
• Erkennt Wassermoleküle in jeder Flüssigkeit
• Misst durch klare oder lichtdurchlässige Behälter
• Große Reichweite - bis zu 800mm
• Einweg- oder Reflexions-Betriebsart
• Kurze Ansprechzeit (0,5ms)
• Sichtbarer roter Laserstrahl für einfache Justierung
• Maße 94mm x 48mm x 28mm
• Schutzart IP65
Auswahltabelle_SA1W